me

koch&bass GmbH
Ueberweisungspraxis für Kleintiere

Tel. +41 52 657 47 57
Fax +41 52 657 47 27

info@kochbass.ch

 

Der Besuch in der Koch&Bass Ueberweisungspraxis in Diessenhofen – Informationen für den Katzen- und Hundebesitzer bei einer Operation

Vorgängig zu Ihrem Besuch haben Sie oder Ihr Tierarzt einen Termin vereinbart. Da Ihre Katze oder Ihr Hund operiert wird, sollte er an diesem Tag nicht mehr fressen, darf aber trinken.

Die Praxis finden Sie mit einem Anfahrtsplan, den Sie von Ihrem Tierarzt bekommen haben oder sich hier herunterladen können.(Anfahrtsplan herunterladen)



Nach der Patientenaufnahme werden Dr. Martin Bass oder Dr. Daniel Koch Ihr Tier nochmals untersuchen, um die Narkosefähigkeit zu überprüfen und das Risiko für Zwischenfälle zu minimieren. Allenfalls wird im eigenen Labor das Blut untersucht oder mittels Röntgen Herz und Lungen geprüft.

Ihr Hund oder Ihre Katze wird dann für die Narkose vorbereitet. Dies geschieht meistens mit einer Beruhigungsspritze, zusammen mit einem Schmerzmittel. Nach Eintritt der Beruhigung übernehmen wir Ihren Hund oder Ihre Katze für die chirurgische Vorbereitung.

Dies ist der späteste Zeitpunkt, an welchem Sie Ihrem Patienten „auf Wiedersehen“ sagen müssen. Falls Sie während der Operation nicht nach Hause fahren möchten, können wir Ihnen ein paar Tipps für kulturelle oder gastronomische Angebote geben. Wenn nötig, können Sie in Diessenhofen auch in einem der Hotels übernachten. Auf jeden Fall sind wir aber froh, wenn wir Sie per Festnetzanschluss oder Handy erreichen können.

Ihr Hund oder Ihre Katze wird in Narkose nun ausgeschoren, das Operationsfeld gewaschen und desinfiziert.

Dann wird das Tier in den Operationsraum gebracht. Allenfalls noch nötige Röntgenbilder werden nun angefertigt. Die Operation dauert je nach Einlieferungsgrund 60 Minuten bis 3 Stunden. Dabei wird der Patient mehrfach steril abgedeckt und es kommen nur sterilisierte Instrumente und Implantate zum Einsatz. Die Chirurgen sind genauso vorbereitet und mit sterilen Handschuhen, Masken, Schürzen usw. eingepackt.

Die Narkose wird von unserer ausgebildeten tiermedizinischen Praxisangestellten, Frau Rahel Gamper, überwacht. Sie steuert und hilft nach Anweisungen der Chirurgen.

Alle unserer Patienten werden intubiert und mit Gasanästhetika und Schmerzmitteln für eine optimale Narkose ausbalanciert.

Nach dem Eingriff wird der Patient in der Aufwachbox weiter versorgt.

Es werden die Verbände angelegt und die Infusionsmenge angepasst. Normalerweise wird ein Hund oder eine Katze 30 Minuten nach dem Narkoseende erwachen und ist ansprechbar. Je nach Schweregrad des Eingriffes ist der Patienten dann eine bis drei Stunden später transportfähig. Wir besprechen mit Ihnen telefonisch den optimalen Abholtermin. Im Normalfall ist er noch am gleichen Tag. Bei schweren Operationen im Bauch- und Brustraum, sowie bei unfallbedingten weiteren Problemen, wird sich die Aufenthaltsdauer verlängern. Wir melden uns dann täglich, um mit Ihnen den Gesundheitsbericht zu besprechen.

Beim Abholen Ihres Patienten erklären wir Ihnen die Nachsorge und geben Ihnen die nötigen Medikamente wie zum Beispiel Schmerzmittel für die ersten 10 Tage mit. Die weitere Betreuung liegt dann wieder in den Händen des überweisenden Tierarztes in Ihrer Nähe. Bei Fragen und Problemen sind wir aber jederzeit für Sie erreichbar.

Für unsere Leistungen bis sFr. 500.- bitten wir um Barzahlung oder mittels Kreditkartenleser (ec-direct, postcard, eurocard, mastercard). Bei höheren Beträgen ist eine Anzahlung in der Höhe der Hälfte des Gesamtpreises zu erstatten. Für den Restbetrag geben wir Ihnen eine Rechnung mit.

Wir kommen Ihnen für besondere Wünsche bei der Betreuung Ihrer Hunde und Katzen gerne entgegen. Spezielle Diäten und Medikamente bringen Sie jedoch am besten gleich mit. Wir hoffen damit, den Aufenthalt Ihres Patienten bei uns so angenehm als möglich zu gestalten und danken Ihnen für Ihr Vertrauen.

Dr. Daniel Koch, Dr. Martin Bass
Koch&Bass Ueberweisungspraxis für Kleintiere in Diessenhofen